…bin fast da…! Stattdessen: meine Hassliebe zu BattleTech

Oh Mann, gestern hab ich beinahe vor Wut eine Ecke aus dem Display meines Notebooks gebissen. Anstatt wieder von neuen Sachen angefixt zu sein – diesbezüglich entwickel ich inzwischen eine massive Konzentrationsschwäche – wollte ich gestern was zu Cyberpunk schreiben. Was modernes CP zeitgemäß macht. Und mit drin starb mein Browser und alles war futsch.

Okay, das holen wir nach, statt dessen gibts heute: BattleTech… – ganz im Sinne der Glorifizierung von alten Zeiten….

Ich mag bzw. mochte BattleTech ja eigentlich sehr und konnte mich früher mal richtig fürs Spiel begeistern. Das Brettspiel machte Spaß, die Romane waren kurzweilig, Mechwarrior als Rollenspiel war spielbar. Damals hieß Twix auch noch Raider…

Das funktionierte so lange, bis, tja …bis die Clans kamen…

Und dann wars vorbei. So ein Munchkin-Schei*!!!

Hatte Battletech zuvor einen schönen Lost-Tech Charme, mit feudalen Strukturen und jede Menge interessanter Aspekte, Politik, Intrigen und dazu Action, Gefechte mit Sozialverhalten (gemeint ist die Verhaltens-Kodizes zwischen verfeindeten Gruppen im Gefecht) auf deren Einhaltung man stolz wahr „Ehre…“ oder bei deren Mißachtung alles klar war „So ein Sch….kerl!“, ging danach nur noch die blinde Materialschlacht und das Gewühle um Hightech los. So, wie der Marauder wirklich die coolste Sau unter den Mechs war, war die MadCat einfach nur häßlich und der feuchte Traum pickeliger Munchkins, die keine Ahnung hatten, was den Charme dieses Spiels einst ausgemacht hat.

Aus einem sympatischen Spiel mit viel Kurzweil wurde ein völlig reizloses Setting, das sich nur noch um eine Aufrüstspirale drehte.

Und wenn man mal genauer hinblickt, dann hat FASA (bzw. Nachfolger) das seinerzeit mit Shadowrun auch auf die gleiche Art vergeigt. Aus einem interesanten Setting, bei dem man die gesellschaftlichen Underdogs spielte, die ein bisschen auf Revoluzzer gegen übermächtige Konzerne mit verwerflichen Machenschaften machten. Mit SR3 wurde dann ein „wir spielen ein hochspezialisiertes Teflon-Billy Einsatzkommando ohne Moral und Tiefe“ draus. Ich sage nur „Adepten“… Wie überaus spannend, einen Charakter zu spielen, der eigentlich ein Straßensamurai sein könnte, der aber keiner ist, sondern ein magischer … Okay, wir wollen nicht ausfallend werden, oder?

Jedenfalls bedeutet es für mich: Battletech ist Settingtechnisch mit dem Beginn der Claninvasionen abgeschlossen und Shadowrun spielt man mit 2.01d oder gar nicht, auch wenn das Regelwerk unausgereift ist.

Da merkt man, dass man alt wird, wenn einen die Kiddies nur noch über „die guten alten Zeiten“ schwadronieren hört, oder? Früher war nicht alles besser, aber vieles fühlte sich viel besser an. Raider hat schliesslich auch besser geschmeckt. Und die alten Gummibären erst – vor allem die roten… 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “…bin fast da…! Stattdessen: meine Hassliebe zu BattleTech

  1. Da merkt man, dass man alt wird, wenn einen die Kiddies nur noch über “die guten alten Zeiten” schwadronieren hört, oder?

    Hört, hört. Deine Beobachtungen zu SR sind allerdings korrekt. Aufgrund der Version 3 bin ich auch ausgestiegen, weil ich den Shift nicht mitmachen wollte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s